Das Studio „Omnibus“ von Marion Mögel

Die Physiotherapeutin Marion Mögel ist von Geburt an in Quakenbrück beheimatet. Hier hat sie ihre Wurzeln und ihr berufliches wie privates Glück gefunden. Auch hängt das Herz der 48-Jährigen an ihrem Elternhaus, wo sie 2020 die Werkstatt ihres Vaters Günther und Großvaters Emil Harp in das Yoga- und Tanzstudio OMNIBUS verwandelt hat. 1950 bauten die KFZ-Experten zwei Häuser für die Familie und die Ausübung ihrer Berufe als Fahrlehrer und Busreiseunternehmer. Marion liebt ihre Erinnerungen an die Kindheit, deren Spuren trotz Sanierung noch heute sichtbar sind.

von Alexandra Lüders

Bippener Salzgrotte bietet Meeresluft

Leise plätschert ein kleines Gradierwerk, salziger Nebel schwebt durch den Raum und Salzlampen leuchten orangefarbig, während Entspannungsmusik die Wohlfühlatmosphäre der Bippener Salzgrotte unterstreicht. Diese hat

Weiterlesen »

Natur im Garten

Europaweite Bewegung ist im Artland angekommen Natur im Garten ist eine in Niederöstereich 2011 entstandene Bewegung, die sich inzwischen auch auf ganz Europa ausgeweitet hat

Weiterlesen »